Hühner im Garten – für Jeden geeignet?

Hühner im Garten – für Jeden geeignet?

Die Nutztierhaltung im eigenen Garten erfordert bestimmte Voraussetzungen. Immer mehr Menschen wollen genau wissen, woher ihre Nahrungsmittel stammen und entschließen sich dazu, selbst Nutztiere zu halten.

Der eigene Garten wird immer mehr zur Versorgungsquelle. Obst und Gemüse werden am liebsten aus dem eigenen Garten verzehrt. Aber auch Nutztiere sind immer häufiger in den Gärten zu sehen. Dabei gilt es aber einige Dinge zu beachten.

Voraussetzungen zur Haltung von Hühnern

Wenn es um die eigenen Nahrungsmittel geht, ist das Bewusstsein der meisten Menschen in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Die Verbraucher wollen genau wissen, woher ihre Nahrungsmittel stammen und wie sie hergestellt werden. Vor allem bei Hühnern spielt auch die Haltung eine wichtige Rolle. Um sicherzugehen, entscheiden sich immer mehr Gartenbesitzer für die Hühnerhaltung im eigenen Garten. Doch bevor die Hühner einziehen, sollte sich jeder bei der Gemeinde nach eventuellen Vorgaben erkundigen. Außerdem ist ein Gespräch mit den Nachbarn anzuraten, da ein krähender Hahn zu einer echten Belastung werden kann.

Der Platzbedarf ist vorab unbedingt genau zu analysieren. Dabei ist die Hühnerart entscheidend. Zwerghühner brauchen etwa ein Drittel weniger Platz als andere Hühner. Dadurch könnten sie auch in kleineren Gärten gut untergebracht werden. Einem großen Huhn sollten etwa 10 Quadratmeter Auslauffläche zur Verfügung stehen. Der Stall sollte pro Quadratmeter Grundfläche maximal 5 Hühner beherbergen. Die Auslauffläche sollte eingezäunt werden, da die Hühner viel scharren und gern Sandbaden. Wer seine Hühner im ganzen Garten frei herumlaufen lässt, wird bald nicht mehr viel von seiner eigentlichen Gartengestaltung vorfinden.

Die Hühnerhaltung ist nicht besonders zeitintensiv. Wer bis zu sechs Hühner hält, sollte sich morgens und abends die Zeit nehmen, um sie zu versorgen und nach den Eiern zu sehen. Außerdem sollte das Kotbrett regelmäßig gereinigt werden. Tränke und Trog müssen ebenfalls immer mal wieder gereinigt werden.

Grundsätzlich ist die Hühnerhaltung im eigenen Garten mit wenig Aufwand zu betreiben. Ein leckeres Frühstücksei ist dann die verdiente Belohnung.

Bildurheber: Elenathewise / 123RF Standard-Bild

Author: kayser

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.