Vertikale Gärten: Was der neue Trend zu bieten hat

Vertikale Gärten: Was der neue Trend zu bieten hat

Die Idee vertikaler Gärten entstand schlicht und einfach aus Platzmangel heraus. Es handelt sich um einen Trend, der vor allem in den Städten umgesetzt wird. Es werden Wände begrünt und Balkone in Gemüsegärten verwandelt.

Urban Gardening hat den Trend der vertikalen Gärten hervorgebracht. Damit erhalten ambitionierte Hobbygärtner die Möglichkeit, auf engstem Raum wunderschöne Gärten zu gestalten. Die Begrünung von Wänden steht dabei im Mittelpunkt.

Platzsparend bepflanzen

Vor allem in den Städten ist Platz Mangelware. Auf Balkonen und Terrassen sind deshalb platzsparende Lösungen für üppige Bepflanzungen gefragt. Vertikale Gärten können in unterschiedlichen Formen angelegt werden. Vor allem die grünen Wände sind aus dem Urban Gardening bekannt. Jeder Hobbygärtner kann mit Hilfe von Wandbepflanzungen seinen Anteil am Klimaschutz leisten.

Mauerspalten können mit unempfindlichen Sukkulenten bepflanzt werden. Gleiches gilt für gestapelte Holzkisten oder aufgestellte Gitter, die mit verschiedensten Pflanzen begrünt werden können. Der Kreativität sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Allerdings sollten die Pflanzen so ausgewählt werden, dass sie sich auf dem Untergrund und in der Umgebung wohlfühlen.

Ein vertikaler Garten hat mit der klassischen Fassadenbegrünung mit Hilfe von Kletterpflanzen nichts zu tun. Hier gibt es eine enorme Artenvielfalt, die die Wand zu einer lebendigen Wand werden lässt. Eine grüne Wand sorgt für ein verbessertes Klima und kühlt die Luft ab. Eine solche Wand kann auch im Garten aufgestellt werden, um diesen besser zu strukturieren. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Pflanzen auch bei extremen Witterungslagen möglichst gut geschützt sind.

Fertige Systeme für vertikale Gärten

Im Fachhandel sind fertige Systeme für vertikale Gärten erhältlich. Die meisten Systeme sind einfach zusammenzustecken und benötigen keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten. Sie sind im Handumdrehen aufgebaut und bieten die nötige Sicherheit. Die Bepflanzung kann je nach Bedarf und Wunsch gestaltet werden. Obst, Gemüse, Stauden oder andere Blühpflanzen finden in den vertikalen Gärten einen optimalen Platz.

Gern werden auch Paletten und Obstkisten genutzt, um einen vertikalen Garten zu konstruieren. Hier kann jeder die eigene Kreativität ausleben.

Bildurheber: studio2013 / 123RF Standard-Bild

Author: kayser

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.