Sägekette spannenSie ist nicht das alltäglichste Gartengerät und beileibe nicht so leicht handhabbar wie etwa eine Schaufel oder die Gießkanne. Aber wer einen großen Garten sein eigen nennen kann, der hat auch immer öfters eine Kettensäge in seinem Werkzeugarsenal.

Auch wenn die Kettensäge an sich rein technisch seit über 50 Jahren keine wesentliche Veränderung mehr durchlaufen hat, sondern nur noch zum Beispiel sicherer oder umweltfreundlicher wurde, hat sie in den letzten Jahrzehnten deutlich an Gewicht verloren und Handlichkeit gewonnen. Kurz, sie ist inzwischen ein auch für Privatleute nützliches Werkzeug geworden. Denn musste ein Holzarbeiter in den 1960ern noch gut 12 kg stemmen, wenn er mit einer durchschnittlich schweren Kettensäge arbeitete, sind es heute nur noch rund 4,5 kg.

Auch preislich sind Kettensägen inzwischen für jeden erschwinglich geworden, für gut 170,- Euro sind im Internet schon Kettensägen zu haben. Auch diverse Discounter hatten schon das ein oder andere Mal eine Kettensäge im Angebot. Da jetzt die Verletzungsgefahr hier aber deutlich größer ist, als etwa bei einer Gartenharke, darf man sich schon die Frage stellen, ob man bei so günstigen Preisen nicht misstrauisch werden sollte. Auch was die Qualität und Leistung der Kettensäge angeht.

“Mit manchen Billig-No-names kommst Du in Teufels Küche. Da sind die drei bis fünf gesparten Euro eine bittere Fehlinvestition. Es gibt aber durchaus Nachahmer-Produkte, die wir gerne verkaufen.”, antwortet Kettensägen-Experte Peter Steigerwald von flexparts, der auch selbst Nachahmerprodukte im Programm hat, solange sie seinen Qualitätsstandards entsprechen.

Ob man durch den Kauf einer Motorsäge nicht mit Kanonen auf Spatzen schießt, wenn man zum Beispiel nur einen oder zwei Obstbäume sein Eigen nennt, muss jeder Gärtner am Ende selbst entscheiden. Und natürlich dürfte gerade für so manchen Mann die Verlockung groß sein, sich mit einer neuen Kettensäge ein lautes, motorbetriebenes Spielzeug anzuschaffen. Richtig eingesetzt, kann die Kettensäge jedoch eine nützliche Unterstützung sein. Und so mancher Nachbar wird sie sich sicher auch einmal ausleihen wollen.