Die Gartenmöbel dieser Saison

gartenmoebelRattan, Teak, Kunststoff oder Beton? Die neuen Gartenmöbel vereinen modernstes Design und angenehmen Komfort. So zieht die Bequemlichkeit des Wohnraumes immer mehr hinaus in den Garten und auf den Balkon. Wichtig ist, dass sich alle Materialien gut reinigen lassen und das nötige Maß an Flexibilität mit sich bringen.

„Die Menschen haben einfach Lust darauf, viel Zeit im Freien zu verbringen,“ berichtet Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbelindustrie im Focus. Es müssen also Möbel her, die alle Ansprüche an die Freiluftsaison erfüllen können und ganz nebenbei auch noch schick aussehen. Kein Problem für die Hersteller, denn die haben längst den Trend zum Wohnzimmer in der Natur entdeckt und bieten gemütliche Loungemöbel, Schaukelstühle, Hängesessel und vieles mehr für die Terrasse und den Balkon an. Die Sofas, Sessel und Stühle lassen sich nach eigenem Wunsch zusammenstellen und können zusätzlich mit Kissen und Decken ausgestattet werden. Diese gehören über Nacht und während des Winters natürlich eingepackt, alles andere darf aber ruhig Wind- und Wetter trotzen. Spezielle Beschichtungen bei den neusten Rattanmöbeln, strapazierfähiger Kunststoff und Waschbeton machen das möglich. Einmal mit dem Wasserschlauch abgespritzt, schon erstrahlen sie in neuem Glanz.

Funktional und elegant: Die Messetrends machen Lust auf die neuen Gartenmöbel

Der Funktionalität kommt hierbei eine ganz eigene Bedeutung zu. Neben der leichten Reinigung steht die Flexibilität im Vordergrund, gerade dann, wenn wenig Raum für die Gartenmöbel zur Verfügung steht. Extra schmale Konstruktionen, Klappstühle, klappbare Tische und vieles mehr finden Platz in jeder Nische. Auch das Thema Vintage ist neben all dem modernen Purismus wieder stark im Kommen, bestätigt auch Katharina Hamma von der Koelnmesse. „Es gibt inzwischen sogar outdoorgeeignete Lampen, Teppiche und Bilder,“ so Hamma zum neuen Wohnkonzept im Garten.

Hier richtet man sich auch nach den Farbtrends und wählt in diesem Frühjahr und Sommer romantische Töne wie Koralle, kühles Türkis und Petrol, Cyan und strahlendes Sonnengelb. Da sollte sich dann für jeden Geschmack etwas finden lassen. Wem satte Farben wenig zusagen, für den bleibt es mit den Klassikern in Braun, Schwarz und Weiß weiter bodenständig, wenngleich filigranes Flechtwerk den Look etwas aufwertet, ohne dabei zu stark in ein unruhiges Muster abzufallen. Das schenkt allen Gartenmöbeln eine klare Formsprache, einen eleganten Look und das bestimmte Maß an Individualität das es braucht, um jeden Platz zur echten Wohnoase werden zu lassen.

Quelle: Focus

Ein Gedanke zu „Die Gartenmöbel dieser Saison

  1. Bei Kunststoff empfehle ich vorab zu prüfen ob dieser intensiver UV-Strahlung stand hält. Manche Materialien werden (schon während der ersten Saison) bei dauerhaftem Außeneinsatz spröde und gehen letztendlich schnell kaputt. Naturmaterialien sind (richtig behandelt) immer die bessere Wahl!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>